Karatbars International GmbH und Harald Seiz und das mit den verschwundenen Coins

Doch der 4. Juli 2019 verstrich o h n e das irgendetwas Passierte. HALT ! Natürlich passierte etwas, aber noch von der Öffentlichkeit nicht richtig wahrgenommen. IM Hintergrund gab es wohl interne im Hause Karatbars International richtigen Ärger, denn ein ehemaliger Dienstleister hatte Harald Seiz wohl bei der Justiz Mitte Juni 2019 zur Anzeige gebracht, wie man Veröffentlichungen im Internet entnehmen kann. Jener Dienstelister hatte mittlerweile wohl selber Zweifel daran, ob und wie das Geschäftsmodel von Harald Seiz funktionieren kann. Hierauf hatte er wohl von Harald Seiz keine Antwort bekommen, daher den Weg an die Justiz gesucht.

Nun gab es am Freitag der vergangenen Woche eine interessante Veröffentlichung im MLM Branchenmagazin NETCOO: Hier wurde jener Dienstleister zum Sündenbock abgestempelt. Allerdings wirft genau dieser Artikel auch Fragen auf, denn er weist zum Beispiel auf eine Sammelklage hin die man möglicherweise anstrengen will. Mit Verlaub Herr Seiz, was haben sie denn da geraucht wie sie das gesagt haben? Se sollten doch als Dr. h.c.  und Pionier im Blockchainbereich, das Wissen haben, das es in Deutschland keine Sammelklage gibt.

Merkwürdig auch, das sie zwar in dem Artikel von Gerichtsentscheidungen sprechen die ergangen sind, oder auch nicht, vergessen aber dabei wohl zu sagen “das Sie die Prozesse alle verloren haben”. Mensch Herr Seiz, wie kann man das vergessen? Ja kann das hektische Tagesgeschäft dann schon Schuld sein.

Auch haben Sie das Aktenzeichen der Sta Stuttgart unter der Ihre Strafanzeige gegen den Dienstleister bearbeitet wird veröffentlicht, aber, wenn die Informationen stimmen, wohl möglicherweise vergessen haben, das auch gegen Sie ermittelt wird, und das wohl schon vor Ihrer “Retourkutschen Anzeige”. Das erfahren die Anleger und Vertriebler wohl nun alles aus dem Internet. Ob sie dann ihren Vertrieb noch retten können?

Wir merken so langsam eine Veränderung in den Gedankengängen der Vertriebler mit denen wir in den letzten Tagen telefoniert haben in der Redaktion von www.diebewertung.de aus Leipzig. Zu Beginn hat man Harald Seiz noch als Opfer gesehen. Mittlerweile hinterfragt man auch Harald Seiz. Das wird sich wohl noch verstärken, wenn die neuen Nachrichten stimmen.

PRESSEKONTAKT

Diebewertung
Thomas Bremer

Jordanstraße 12
04177 Leipzig

Website: www.diebewertung.de
E-Mail : redaktion@diebewertung.de
Telefon: 0163-3532648
Telefax: 0341 – 870 85 85 9